Apr
19
Mo
Pflichtsitzung
19:00
Bürgerhaus Großenenglis
Alle Termine

Nächstes Training wird noch bekannt gegeben.

Weitere Informationen

Termine

Apr
19
Mo
Pflichtsitzung
19:00
Bürgerhaus Großenenglis
Alle Termine

Nächstes Training wird noch bekannt gegeben.

Weitere Informationen

Aktuelle Meldungen

Road of the Finale - Schluss im Viertelfinale beim VSA-Referee-Cup 2021

Die pfeifende Creme de la Creme kämpfte am Wochenende um den Einzug ins Halbfinale beim VSA-Referee-Cup 2021, leider ohne unser Team "SR Schwalben-Eder-Kreis"

Unser Team "SR Schwalben-Eder-Kreis" um Capitano Tim Göbel sowie Joris Biskamp, Kevin Denk, Tim Schnabl und Tom Bartholmai traf am letzten Wochenende auf schirigg (Srvgg Groß-Gerau) und verlor das Viertelfinale mit 0:2.

Trotz des Ehrgeizes steht der Spaß im Vordergrund mit der Hoffnung verbunden, den Controller bald wieder gegen die Pfeife auf dem Platz eintauschen zu können - leider wird es noch sehr lange andauern - aber wir freuen uns jetzt schon auf die neue Serie.

Wir wünschen den restlichen Mannschaften noch viel Erfolg und möchten uns auf diesem Wege bei allen Beteiligten bedanken.
Es hat wieder viel Spaß gemacht und vielleicht wiederholen wir dieses Turnier ja nochmal bei einer erneuten Auflage.


HFV-Verbandsvorstand beschließt Abbruch

Der HFV hat nun per Umlaufverfahren final entschieden, dass die vom HFV organisierten Meisterschaftswettbewerbe (einschließlich der dazugehörigen Qualifikations-, Entscheidungs-, Aufstiegs- und Relegationsspiele im Zuständigkeitsbereich des HFV), inklusive des Ü-Bereichs und Futsal-Ligaspielbetriebs, sowie die vom Verband in Spielrunden organisierten Spiele der Spielzeit 2020/2021 im Herren-, Frauen-, sowie Juniorinnen- und Juniorenbereich mit sofortiger Wirkung abgebrochen und annulliert werden.

Ausgenommen von der Entscheidung über die Annullierung sind die Spielklassen der LOTTO Hessenliga im Herrenbereich, die Hessenliga im Frauenbereich, die Hessenligen der A-, B- und C-Junioren sowie die Hessenliga der B-Juniorinnen. Für diese Spielklassen erfolgt eine gesonderte Entscheidung durch den Verbandsvorstand im Hinblick auf die Wertung bzw. Annullierung dieser Spielklassen, einschließlich der hierzu erforderlichen Regelungen.

Der entsprechende Beschluss wurde einstimmig gefasst.

Die Entscheidung des HFV bezieht sich auf die Meisterschaftswettbewerbe der oben genannten Bereiche einschließlich der dazugehörigen Qualifikations-, Entscheidungs-, Aufstiegs- und Relegationsspiele im Zuständigkeitsbereich des HFV und der vom Verband in Spielrunden organisierten Spiele (z.B. Spiele von Mannschaften außer Konkurrenz). Die Pokalwettbewerbe sind hingegen von dieser Entscheidung gänzlich ausgenommen. Auch die Entscheidung über die Wertung der LOTTO Hessenliga, der Hessenligen der A-, B- und C-Junioren sowie der B-Juniorinnen Hessenliga ist zunächst aus dem jetzigen Beschluss ausgeklammert. Eine entsprechende Entscheidung bezüglich der Wertung dieser Spielklassen soll erst zu einem späteren Zeitpunkt getroffen werden, insbesondere auch deswegen, da andere Landesverbände, die gegebenenfalls auch dazu berechtigt wären, Aufsteiger an übergeordnete Ligen zu melden, noch keine abschließende Entscheidung dazu gefällt haben.

„Das nun abgeschlossene Umlaufverfahren hat erwartungsgemäß den Prozess und das Diskussionsergebnis der letzten Sitzung des Verbandsvorstandes einstimmig bestätigt, so dass die von der überwiegenden Anzahl der Vereine gewünschte Klarheit herrscht. Nun hoffen wir darauf, dass wir die kommende Saison 2021/22 wieder regulär austragen und sportlich auf dem Platz abschließen können“, sagte HFV-Präsident Stefan Reuß.
 

Obleute und Lehrwarte tagten virtuell

In der vergangenen Woche tagten der Verbandsschiedsrichterausschuss mit allen Obleuten und Lehrwarten im virtuellen Rahmen, um sich in der aktuellen Situation auszutauschen. Natürlich stand der bevorstehende Saisonabbruch und deren Folgen für das hessische Schiedsrichterwesen an oberster Stelle.

„Natürlich fällt es uns nicht leicht, diesen Schritt zu gehen, da wir dafür stehen, den Vereinen die Wettbewerbsspielmöglichkeit zu bieten. Wir stehen für den Fußball und wollen, dass Fußball gespielt wird. Aber dieser Weg der Entscheidungsfindung ist kein Schnellschuss, sondern ein sorgsam vorbereiteter, breit abgestimmter und wohl überlegter Prozess“, sagte HFV-Präsident Stefan Reuß und fügte hinzu: „Jede andere Möglichkeit wäre in der aktuellen Situation mit den im Laufe der Pandemie erworbenen Erfahrungswerten unseren Mitgliedern gegenüber nicht zu vertreten gewesen.“

Gerd Schuard in seiner Funktion als Verbandsschiedsrichterobmann erörterte das weitere Vorgehen für das hessische Schiedsrichterwesen und folgende Punkte können mitgeteilt werden.

Durch die Coronapandemie waren in Hessen 12 Schiedsrichter dauerhaft freigestellt und 77 Schiedsrichter befristet. Zum jetzigen Zeitpunkt gibt es noch keine Entscheidung bezüglich Qualifikationen im Schiedsrichterbereich von GL – HL, auf Kreisebene gilt dieses Verfahren ebenfalls.
Das Schiedsrichter-Soll bleibt vorerst ausgesetzt, da auch in dieser Serie kein regulärer Spielbetrieb stattgefunden hat.

Aus dem Lehrwesen des Verbandes berichtet Andreas Schröter folgenden Sachverhalt in dieser Sitzung:

Die Stützpunkte der Schiedsrichter im April werden abgesagt bzw. werden ersatzweise virtuell stattfinden.
Im Bereich der Schiedsrichter-Beobachter werden alle Veranstaltungen bis auf weiteres abgesagt.
Zudem berichtet Schröter überkommende Regeländerungen für die kommende Spielserie, welche zeitnahe bei Bekanntgabe durch den DFB weitergeleitet werden.
Schiedsrichter und Spieler können sich auf eine geringe Anzahl von Änderungen einstellen, dies ließ man schon einmal durchblicken.
Zudem plant der Verbandsschiedsrichterausschuss einen virtuellen Neulingslehrgang. Informationen werden für Vereine bzw. Interessierte noch veröffentlicht.

Im Bereich der Frauen wird es Veränderungen geben! Claudia Vanheiden und Patrick Werner werden sich diesem Thema annehmen und diesen Bereich neu aufbauen bzw. koordinieren.

Sebastian Fink, Beisitzer im Ausschuss hat ein paar Neuerungen für uns Schiedsrichter mit eingebracht.
Es ist ein neuer Schiedsrichterausweis in der Planung. Dieser soll als "Chipkarte" erstellt sein und der jeweilige Ausschuss vor Ort soll diesen digital bearbeiten können. Sollte es hier in die Umsetzung gehen, werden wir natürlich zeitnahe informieren.

 

Seite 1 von 178