Alle Termine

Nächstes Training wird noch bekannt gegeben.

Weitere Informationen

Termine

Alle Termine

Nächstes Training wird noch bekannt gegeben.

Weitere Informationen

Obleute und Lehrwarte tagten virtuell

In der vergangenen Woche tagten der Verbandsschiedsrichterausschuss mit allen Obleuten und Lehrwarten im virtuellen Rahmen, um sich in der aktuellen Situation auszutauschen. Natürlich stand der bevorstehende Saisonabbruch und deren Folgen für das hessische Schiedsrichterwesen an oberster Stelle.

„Natürlich fällt es uns nicht leicht, diesen Schritt zu gehen, da wir dafür stehen, den Vereinen die Wettbewerbsspielmöglichkeit zu bieten. Wir stehen für den Fußball und wollen, dass Fußball gespielt wird. Aber dieser Weg der Entscheidungsfindung ist kein Schnellschuss, sondern ein sorgsam vorbereiteter, breit abgestimmter und wohl überlegter Prozess“, sagte HFV-Präsident Stefan Reuß und fügte hinzu: „Jede andere Möglichkeit wäre in der aktuellen Situation mit den im Laufe der Pandemie erworbenen Erfahrungswerten unseren Mitgliedern gegenüber nicht zu vertreten gewesen.“

Gerd Schuard in seiner Funktion als Verbandsschiedsrichterobmann erörterte das weitere Vorgehen für das hessische Schiedsrichterwesen und folgende Punkte können mitgeteilt werden.

Durch die Coronapandemie waren in Hessen 12 Schiedsrichter dauerhaft freigestellt und 77 Schiedsrichter befristet. Zum jetzigen Zeitpunkt gibt es noch keine Entscheidung bezüglich Qualifikationen im Schiedsrichterbereich von GL – HL, auf Kreisebene gilt dieses Verfahren ebenfalls.
Das Schiedsrichter-Soll bleibt vorerst ausgesetzt, da auch in dieser Serie kein regulärer Spielbetrieb stattgefunden hat.

Aus dem Lehrwesen des Verbandes berichtet Andreas Schröter folgenden Sachverhalt in dieser Sitzung:

Die Stützpunkte der Schiedsrichter im April werden abgesagt bzw. werden ersatzweise virtuell stattfinden.
Im Bereich der Schiedsrichter-Beobachter werden alle Veranstaltungen bis auf weiteres abgesagt.
Zudem berichtet Schröter überkommende Regeländerungen für die kommende Spielserie, welche zeitnahe bei Bekanntgabe durch den DFB weitergeleitet werden.
Schiedsrichter und Spieler können sich auf eine geringe Anzahl von Änderungen einstellen, dies ließ man schon einmal durchblicken.
Zudem plant der Verbandsschiedsrichterausschuss einen virtuellen Neulingslehrgang. Informationen werden für Vereine bzw. Interessierte noch veröffentlicht.

Im Bereich der Frauen wird es Veränderungen geben! Claudia Vanheiden und Patrick Werner werden sich diesem Thema annehmen und diesen Bereich neu aufbauen bzw. koordinieren.

Sebastian Fink, Beisitzer im Ausschuss hat ein paar Neuerungen für uns Schiedsrichter mit eingebracht.
Es ist ein neuer Schiedsrichterausweis in der Planung. Dieser soll als "Chipkarte" erstellt sein und der jeweilige Ausschuss vor Ort soll diesen digital bearbeiten können. Sollte es hier in die Umsetzung gehen, werden wir natürlich zeitnahe informieren.