Jul
29
Mo
Saisoneröffnung 2019/2020
19:00
Bürgerstuben, Borken-Großenenglis
Alle Termine
Jul
25
Do
Nächstes Training
18:30
Uttershausen
Auftakt 2019/20
Weitere Informationen

Termine

Jul
29
Mo
Saisoneröffnung 2019/2020
19:00
Bürgerstuben, Borken-Großenenglis
Alle Termine
Jul
25
Do
Nächstes Training
18:30
Uttershausen
Auftakt 2019/20
Weitere Informationen

Hallenkreismeisterschaft der Frauen am Samstag

An diesem Wochenende stehen die Endrundenspiele der Futsal-Hallenkreismeisterschaft der Damen und Herren auf dem Programm. Beide Finalrunden finden in Treysa statt. Am Samstag ab 11.00 Uhr werden sechs Frauenteams aus dem Schwalm-Eder-Kreis an den Start gehen, um sich die Hallen-Krone 2019 aufzusetzen. Titelverteidiger ist der TSV Mardorf.

Für das Finale der Frauen wurden die Schiedsrichter Rene Bude, Roger Boudin, sowie Lena und Andre Alhelm vom Kreisschiedsrichterausschuss nominiert!

Wir wünschen allen Mannschaften maximalen Erfolg und viel Freunde am Samstag in Treysa.

Da lediglich sechs Mannschaften gemeldet haben, gibt es keine K.O.-Runde mit Finale, sondern der Sieger wird in einer Gruppe "Jeder gegen Jeden" ermittelt.

Neben Großenenglis und Obermelsungen dürften die beiden Gruppenligisten TSV Mardorf und FSG Gudensberg am ehesten in der Lage sein, den beiden Top-Favoriten ein Bein zu stellen. Aber auch der TSV Mardorf II und die SG Bad Zwesten/Urfftal werden alles versuchen, um für die ein- oder andere Überraschung zu sorgen.

Dank des TSV Mardorf wird der Ausrichter zumindest sechs Mannschaften begrüßen dürfen, denn Trainer Christian Kunz schickt zwei Teams nach Treysa.

Für Daniel Döring ist Mardorf der Favorit, "da sie die letzten beiden Jahre das Turnier für sich entschieden haben. Unser Ziel ist es allerdings, dieses Turnier zu gewinnen, damit es in diesem Jahr mal wieder einen anderen Sieger gibt und wir mit einem Erfolgserlebnis ins neue Jahr starten wollen", meint der Coach des Hessenligisten TuS Viktoria Großenenglis, der Celine Ziegler, Nikola Körbel, Mareike Wanner, Carina Jäger, Jana Schwaab, Luisa Winter, Luise Hertel, Laura Festor, Lea Unzicker und Yasmin Höse aufbieten wird.

Omeg-Übungsleiter Karl-Martin Weinzierl gibt Großenenglis die größten Chancen auf Platz eins, "wobei der Titelverteidiger der letzten zwei Jahre, der TSV Mardorf gewiss das Ziel hat, den Hattrick zu machen! Wir haben uns die Vorgabe gesetzt, „dabei sein ist alles“, aber ich hätte auch nichts dagegen, auf das Treppchen zu kommen!"

Der Verbandsligist kommt mit Carolin Weisskopf - Pia Karime - Svenja Boge - Janne Konetzka - Anna Heinemann - Christina Otto - Janina Hupfeld - Franziska Ebert - Lena Hertel und Lena Alhelm nach Treysa.

Mardorfs Trainer Christian Kunz ist sich sicher, "dass bei Großenenglis der Stachel noch tief sitzt, dass wir die letzten beiden Jahre gewonnen haben. Die sind bestimmt hoch motiviert und für mich der große Favorit. Gudensberg und Obermelsungen sind auch nicht zu unterschätzen. Wir starten wieder mit zwei Teams. Unser Ziel ist es, Spaß zu haben. So sind wir die letzten Jahre immer ins Turnier gegangen. Wir müssen nichts beweisen. Bad Zwesten/Urfftal könnte die ein- oder andere Überraschung schaffen, aber sind eher Außenseiter. Meinen Kader will ich mal nicht nennen, sonst wissen die Gegner ja, was sie erwartet ..."


Hier die Ansetzungen:

11:00 Uhr - TSV Mardorf II - TSV Mardorf

11:15 Uhr - TSV Obermelsungen - FSG Gudensberg

11:30 Uhr - SG Bad Zwesten/Urfftal - Vikt. Großenenglis

11:45 Uhr - TSV Obermelsungen - TSV Mardorf II

12:00 Uhr - Vikt. Großenenglis - TSV Mardorf

12:15 Uhr - FSG Gudensberg - SG Bad Zwesten/Urfftal

12:30 Uhr - TSV Mardorf II - Vikt. Großenenglis

12:45 Uhr - SG Bad Zwesten/Urfftal - TSV Obermelsungen

13:00 Uhr - TSV Mardorf - FSG Gudensberg

13:15 Uhr - SG Bad Zwesten/Urfftal - TSV Mardorf II

13:30 Uhr - FSG Gudensberg - Vikt. Großenenglis

13:45 Uhr - TSV Obermelsungen - TSV Mardorf

14:00 Uhr - FSG Gudensberg - TSV Mardorf II

14:15 Uhr - TSV Mardorf - SG Bad Zwesten/Urfftal

14:30 Uhr - Vikt. Großenenglis - TSV Obermelsungen

Quelle: www.hessensport24.de